Theoretische Ausbildung

1600 Stunden

Praktische Ausbildung

3000 Stunden

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Ausbildung im Überblick

  • Grundsätze professioneller operationstechnischer Assistenz
  • Infektionslehre, Hygiene und Sterilgutversorgung
  • Anatomie und (Patho-) Physiologie
  • Grundlagen der Arzneimittellehre und Anästhesie
  • Grundsätze und Prinzipien der Patientenbetreuung und –versorgung im OP sowie in der Endoskopie
  • Medizinische Geräte, Ausstattung und Strahlenschutz
  • Arbeitsprozesse und –aufgaben im OP und in der Endoskopie
  • Operationstechniken einschließlich chirurgischer Spezialfächer sowie spezielle  Instrumentenkunde
  • Interventionelle und diagnostische Endoskopie
  • Notfall- und Akutmanagement
  • Qualitäts- und Risikomanagement
  • Viszerale Chirurgie
  • Traumatologie und Orthopädie
  • Gynäkologie und Urologie
  • Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte (AEMP)
  • Notfallambulanz / Schockraum
  • Endoskopie
  • Pflegepraktikum auf einer Station eines chirurgischen Fachgebietes
  • Wahlpraktikum
  • Weitere chirurgische Fachgebiete

Diplomierte Operationstechnische Assistentin / Diplomierter Operationstechnischer Assistent

Berufsbild und Berufsperspektive

Einsatzgebiete: In allen Kliniken (OP-Bereich, Notfallambulanz, Schockraum, Endoskopie, Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte – AEMP)

Das Berufsbild umfasst die eigenverantwortliche perioperative Betreuung und Versorgung von Patientinnen und Patienten sowie Assistenz des/der Arztes/Ärztin bei operativen Eingriffen nach ärztlicher Anordnung.

Kernaufgaben

  • Instrumentieren in allen operativen Fachrichtungen einschließlich Vorbereitung der erforderlichen Instrumente, Apparate und Materialien
  • Durchführung operationsspezifischer Lagerungen und Positionierungen
  • Einfache intraoperative Assistenz
  • OP-Dokumentation
  • Präoperative Übernahme und postoperative Übernahme der Patientinnen und Patienten
  • Erkennen und Einschätzen von Notfällen und Setzen entsprechender Maßnahmen

Berufszulassungen für OTA

Für Personen, die ihre im Ausland erworbene OTA Berufsqualifikation in Österreich anrechnen lassen wollen: Schulstandort Horn